Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

22.02.2017 – 10:16

Polizei Dortmund

POL-DO: Fröndenberg, A 44 Richtung Kassel Verkehrsunfall - Eine schwerverletzte Autofahrerin und hoher Sachschaden

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.:0229

Eine schwerverletzte Autofahrerin, ein zerstörter BMW und ein beschädigter Sattelzug sind die Bilanz eines Auffahrunfalls bei Fröndenberg von heute Morgen, 22. Februar 2017, 04.30 Uhr, auf der A44 Richtung Kassel.

Den ersten Zeugenaussagen zur Folge, überholte der Fahrer des Sattelzuges, ein 62-Jähriger aus Bönen, mit seinem Sattelzug über den linken Fahrstreifen einen anderen LKW. Als der Bönener auf Höhe des Führerhauses des anderen LKW fuhr, beobachtete er wie sich die Fahrerin des BMW, eine 61-Jährige aus Dortmund, mit hoher Geschwindigkeit von hinten näherte. Augenscheinlich bremste die Fahrerin erst kurz vor dem Heck des Sattelaufliegers ab und versuchte nach rechts auszuweichen. Die Dortmunderin konnte den Zusammenprall jedoch nicht mehr verhindern und prallte frontal gegen die hintere, rechte Seite des Sattelaufliegers. Von hier aus schleuderte der BMW nach rechts, drehte sich mehrfach und landete im Böschungsgraben.

Ein Rettungswagen brachte die 61-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 43.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund