Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

04.06.2016 – 15:51

Polizei Dortmund

POL-DO: Versammlungsgeschehen in Dortmund - Pressemitteilung Nr. 6: Gegenprotest in Sicht- und Hörweite der Rechtsextremisten

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0751

Demokratischer Gegenprotest in Sicht- und Hörweite wie wir ihn in Dortmund sehen wollen: Friedlich und kreativ hat die Versammlung des Arbeitskreises Dortmund gegen Rechtsextremismus (Bündnis aus 18 verschiedene Organisationen, u.a. DGB, Verdi, Christen gegen Rechts) in Absprache mit der Dortmunder Polizei den Rechtsextremisten im der Bereich Rheinische Straße / Nähe Wittener Straße ihre Meinung kundgetan.

Mit dem Versammlungsleiter abgestimmt wurde zudem eine Aktion auf dem Dortmunder Wilhelmplatz, an der mehrere Träger der sogenannten Spiegelwürfel beteiligt sind.

Aus der Versammlung des Arbeitskreises heraus sprachen mehrfach Teilnehmer die eingesetzten Polizeibeamten an und dankten ihnen für die engagierte Kommunikation und die große Unterstützung beim Protest gegen den Rechtsextremismus. Auch in der öffentlichen Abschlussrede wurde den Polizeikräften ein großer Dank für die Begleitung ausgesprochen.

Probleme bereitete der Polizei eine Gruppe von Personen aus dem linksautonomen Spektrum, die in diesem Zuge an der Rheinischen Straße versucht hatte, ebenfalls in Richtung Wilhelmplatz eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen. Dies konnte unterbunden werden. Die Personen wurden von der Polizei kontrolliert.

Einen weiteren Durchbruchversuch von Linksautonomen verzeichneten die Einsatzkräfte am Huckarder Markt. Dieser gelang jedoch nicht.

Durch die verschiedenen Versuche der Linksautonomen, Polizeiabsperrungen gewaltsam zu durchbrechen, wurden mehrere Polizeibeamte leicht verletzt.

Wir berichten weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Telefon: 0231-132 1020-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund