Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

04.06.2016 – 12:52

Polizei Dortmund

POL-DO: Versammlungsgeschehen in Dortmund - Pressemitteilung Nr. 4: Aufruf zur Gewaltfreiheit

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0749

Vereinzelt wurden im Rahmen des Versammlungsgeschehens sogenannte Spiegelwürfel von linksautonomen Gewalttätern als Schutzbewaffnung missbräuchlich gegen Polizeibeamte eingesetzt. Hierbei kam es zu Schäden an den Würfeln.

Die Dortmunder Polizei appelliert nochmals an alle Demonstrationsteilnehmer in ‪Dortmund‬:

Beteiligen Sie sich nicht an gewalttätigen Aktionen! Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder Sachen sind strafbar und nicht mit dem Grundrecht auf Versammlungsfreiheit vereinbar.

Grenzen Sie sich zu Gewalttätern und Gewaltbereiten ab!

Demonstrieren Sie friedlich für unsere Demokratie!

Wir werden Straftaten/Straftäter konsequent verfolgen!

Die Polizei stellt noch einmal klar: Wir schützen friedliche Demonstrationen und gewährleisten das Versammlungsrecht!

Wir berichten weiter.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Telefon: 0231-132 1020-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund