Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

13.01.2016 – 19:41

Polizei Dortmund

POL-DO: Bewaffneter Raub auf Paketboten - drei Tatverdächtige dank Zeugen festgenommen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0055

Aufmerksame Zeugen haben heute genau im richtigen Moment hingeschaut und reagiert: Dank ihrer Beobachtungen und ihrem Einschreiten nahm die Polizei heute (13.1.) drei Tatverdächtige nach einem bewaffneten Raub auf einen Paketboten fest.

Der 29-jährige Fahrer eines Paketdienstes wollte heute Vormittag ein Päckchen an einen Empfänger in der Ammerstraße ausliefern. Als dem Boten die Tür nicht geöffnet wurde, sprachen ihn plötzlich drei junge Männer an: Sie gaben sich dem Paketboten gegenüber als die rechtmäßigen Empfänger aus.

Der 29-jährige aus Wuppertal frage natürlich sofort nach einem Ausweis um sich von der Richtigkeit der Aussage zu überzeugen. Doch statt des geforderten Dokuments hielt plötzlich einer der drei eine Waffe in der Hand, schnappte sich das Paket und flüchtete mit den beiden anderen in Richtung Hugostraße.

Pech für das Trio: die komplette Tatausführung wurde von Zeugen beobachtet! Einer der Zeugen nahm sogar die Verfolgung auf und rannte hinterher.

Kurz nach der Tatausführung erfolgte die Festnahme des ersten Tatverdächtigen. Nach weiteren Ermittlungen konnte die Polizei auch die beiden anderen und die Tatbeute, ein Smartphone, in der Friedrich-Naumann-Straße aufspüren. Es folgte die Festnahme der 16, 17 und 20-jährigen Dortmunder, sie wurden in das Zentrale Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die Waffe (PTB) fanden die eingesetzten Beamten im nahen Umfeld auf und stellten sie sicher.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell