Polizei Dortmund

POL-DO: Zeugenaufruf nach Angriff auf eine Zeitungsbotin

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1445

Drei unbekannte Männer haben am 26. September in Lütgendortmund eine Zeitungsbotin angegriffen und leicht verletzt. Anschließend flohen sie unerkannt in Richtung Bochum-Langendreer.

Die 35-jährige Dortmunderin war gegen 16.10 Uhr zu Fuß auf der Somborner Straße in Richtung Osten unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Langendreerstraße standen drei junge Männer. Einer von ihnen fragte die 35-Jährige nach einer Zigarette. Als sie dies verneinte, trat ihr plötzlich einer der Drei in den Rücken. Die Frau fiel daraufhin zu Boden und verletzte sich leicht. Nun warf das Trio die Zeitungen der Dortmunderin über den Gehweg. Anschließend rannten sie in Richtung Bochum-Langendreer davon.

Laut Zeugenangaben waren die drei Tatverdächtigen 15 bis 20 Jahre alt und dunkel gekleidet. Zwei von ihnen waren etwa 165 cm groß. Der dritte war zwischen 175 cm und 180 cm groß. Letzterer trug eine blaue Basecap mit grünem Schirm und weißen Händen als Aufdruck. Zudem hatte er ein großes Muttermal auf der linken Wange. Zeugenaussagen zufolge hatten die Männer leicht bräunliche Haut und sprachen arabisch.

Die Polizei sucht nun Hinweisgeber! Haben Sie zur Tatzeit an der Tatörtlichkeit verdächtige Personen wahrgenommen oder kennen Sie den Aufenthaltsort oder die Identität der Täter? Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Dana Seketa
Telefon: 0231/132-1029
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: