Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund, Lütge Brückstraße Taschendiebstahl - "Antänzer" auf frischer Tat festgenommen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1428

Zivilfahnder der Polizei Dortmund haben gestern Morgen, (3. Oktober) in Dortmund auf der "Lütge Brückstraße" einen mutmaßlichen Taschendieb festnehmen können.

Die Einsatzkräfte beobachteten den verdächtigen Mann dabei, wie er auf der "Lütge Brückstraße" immer wieder versuchte augenscheinlich angetrunkene Passanten anzusprechen.

Im weiteren Verlauf der Beobachtungen sprach der zunächst Unbekannte dann einen 25-Jährigen aus Braunschweig an. Der Passant, offenkundig angetrunken, wurde durch den jungen Tatverdächtigen im wahrsten Sinne des Wortes "angetanzt". Hier lächelte der mutmaßliche Dieb sein Opfer an, legte die Hand um die Hüfte und machte mit ihm "tanzende" Bewegungen. Hierdurch abgelenkt, merkte der Geschädigte nicht wie ihm der Tatverdächtige die Geldbörse aus der Gesäßtasche zog.

Als der mutmaßliche Dieb sich "davonstehlen" wollte, griffen die Beamten zu. Der einschlägig polizeibekannte 18-Jährige, ohne festen Wohnsitz, wurde festgenommen. Das Portemonnaie konnten die Einsatzkräfte dem Geschädigten unmittelbar zurückgegeben.

Der 18-Jährige kam in das Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: