Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-CUX: Illegale Müllentsorgung

Cuxhaven (ots) - In dem Zeitraum vom 23.12.2018 bis zum 09.01.2019 haben Unbekannte eine erhebliche Menge an ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

01.10.2015 – 12:25

Polizei Dortmund

POL-DO: Paketzusteller wehrt sich - Räuber flüchtet ohne Beute

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1417

Gestern Abend, 30. September, wurde ein Paketbote am Bahnhof Tierpark, in Dortmund-Renninghausen, Opfer eines Überfalls.

Der 26-jährige Bote aus Castrop-Rauxel war gerade (18 Uhr) im Begriff ein Paket auszuliefern, als ein unbekannter Mann sich von hinten näherte. Der Fremde ergriff das Paket - doch der Bote hielt es vehement fest. Als der Räuber sich die leicht geglaubte Beute nicht so einfach unter den Nagel reißen konnte, holte er aus und versetzte dem Boten einen Faustschlag ins Gesicht. Das Paket zerriss, der Inhalt fiel auf den Boden und der Angreifer flüchtete ohne Beute.

Er wurde beschrieben als: - ca. 187-188 cm groß, schwarze Haare, dunkle Augen, spitzes Gesicht, schwarze Daunenjacke, dunkelblaue Jeans, auffälliges Muttermal auf der linken Gesichtshälfte.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 - 132 7441 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung