Polizei Dortmund

POL-DO: Sieben Personen bei Verkehrsunfall auf der Rüschebrinkstraße verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1374

Sieben Personen sind gestern Abend (24. September) bei einem Verkehrsunfall auf der Rüschebrinkstraße verletzt worden. Darunter waren vier Kinder.

Zum Unfallzeitpunkt gegen 21.45 Uhr war eine 20-jährige Dortmunderin mit ihrem Auto auf der Straße Tecklenborn in westlicher Richtung unterwegs. Sie wollte nach links auf die Rüschebrinkstraße abbiegen. Dabei übersah sie offenbar aus bislang ungeklärter Ursache den aus nördlicher Richtung auf der Rüschebrinkstraße nahenden Pkw eines 36-jährigen Dortmunders. Es kam zum Zusammenstoß.

Dabei wurde der 36-Jährige schwer verletzt, die 20-Jährige trug leichte Verletzungen davon. Im Auto des Dortmunders saßen zudem eine 33-jährige Frau sowie vier Kinder im Alter von einem bis acht Jahren (alle ebenfalls aus Dortmund). Auch diese wurden verletzt, ein Verletzungsgrad war zunächst nicht bekannt.

Rettungswagen brachten die Verletzten in naheliegende Krankenhäuser.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 12.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen an der Kreuzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: