Polizei Dortmund

POL-DO: Drei Fahrzeuge in Unfall auf der A 1 verwickelt - zwei leichtverletzte Personen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1367

Auf der A 1 in Fahrtrichtung Bremen hat sich heute (24. September) in den frühen Morgenstunden ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ereignet. Dabei wurden zwei Männer leicht verletzt.

Gegen 5.35 Uhr war ein 47-jähriger Mann aus Sprockhövel mit seinem Auto auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Volmarstein und Hagen-West geriet sein Fahrzeug bei einem Wechsel auf den linken Fahrstreifen aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Es prallte daraufhin gegen die Schutzplanke und blieb dort stehen.

Ein darauffolgender 33-jähriger Hagener sah das defekte Fahrzeug noch. Er konnte dem in den linken Fahrstreifen hineinragenden Heck jedoch nicht mehr ausweichen und prallte dagegen. Sein VW Passat kam daraufhin auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Ein weiterhin folgender Sprinter-Fahrer (45) aus Erfurt konnte ebenfalls nicht mehr ausweichen und prallte ebenfalls mit seinem Wagen gegen das zuerst verunfallte Auto. Der 47-Jährige hatte sein Auto glücklicherweise noch vor den beiden Kollisionen verlassen können.

Bei dem Unfall wurden er und der 45-Jährige leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser.

Die A 1 musste für die Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Ab 7.10 Uhr war der linke Fahrstreifen wieder befahrbar, gegen 8.15 Uhr lief der Verkehr störungsfrei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1025
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: