Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Wattenscheid / "Tierischer Raubüberfall" im Stadtgarten - Wo ist der kleine Yorkshire-Terrier "Benny"?

Bochum (ots) - Und dann gab es am gestrigen Valentinstag (14. Februar) im Wattenscheider Stadtgarten diesen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

29.04.2015 – 11:47

Polizei Dortmund

POL-DO: Abschlussmeldung: Mädchen schwebt nach Verkehrsunfall auf der Brambauerstraße weiter in Lebensgefahr

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0646

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Brambauerstraße in Dortmund schwebt eine 10-Jährige heute Morgen weiterhin in Lebensgefahr. Wie bereits mit Pressemeldung Nummer 0645 berichtet war das Mädchen gestern (28.4.) um 20.15 Uhr von einem Auto erfasst worden.

Gemeinsam mit ihrer 44-jährigen Mutter wollte die Schülerin aus Dortmund ersten Zeugenaussagen zufolge zu Fuß die Brambauerstraße überqueren. Die Ampel an der U-Bahnhaltestelle "Oetringhauser Straße" zeigte für die beiden Fußgängerinnen nach ersten Ermittlungen grün, als sich von links ein Suzuki Swift näherte. Die 24-jährige Lünerin im Suzuki sah nach eigenen Angaben aufgrund der tief stehenden Sonne das Kind nicht. Offenbar geblendet von der Sonne erfasste sie das Mädchen mit dem Auto.

Rettungskräfte brachten die Schülerin mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus - sie schwebt derzeit weiterhin in Lebensgefahr.

Für die Unfallaufnahme war die Brambauerstraße an dieser Stelle gestern Abend nur teilweise befahrbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung