Polizei Dortmund

POL-DO: Fahndungsaufruf nach Bundesligaspiel vom Wochenende

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0640

Wie bereits mit den Pressemeldungen mit den laufenden Nummern 0626, 0627 und 0628 berichtet, ist es in der Dortmunder Innenstadt schon vor der Bundesligabegegnung am 25. April zu einem Aufeinandertreffen gegnerischer Ultragruppierungen der Vereine BVB und Eintracht Frankfurt gekommen.

Siehe auch:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/3006215/pol-do-spielbegegnung-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/3006179/pol-do-spielbegegnung-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-aufeinandertreffen-gegnerischer-fans-am

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/3006186/pol-do-spielbegegnung-borussia-dortmund-eintracht-frankfurt-aufeinandertreffen-gegnerischer

Nun sucht die Polizei Dortmund Zeugen oder Geschädigte von Körperverletzungen / Sachbeschädigungen. Haben Sie Fotos oder Videos von den Auseinandersetzungen gefertigt? Können Sie Angaben zu den Gewalttätern machen? Haben Sie im zeitlichen Zusammenhang Beschädigungen an Ihrem Eigentum festgestellt? Können Sie andere sachdienliche Hinweise geben? Dann melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: