Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

27.04.2015 – 10:53

Polizei Dortmund

POL-DO: Audi bei der Flucht vor der Polizei verunfallt - drei Festnahmen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0633

Eine Verkehrsunfallflucht nach einem Ladendiebstahl in einem Kaufhaus in Dortmund-Aplerbeck beschäftigte die Polizei am Abend des 24.04.2015.

Zunächst hatte sich der Kaufhausdetektiv des Geschäftes bei der Polizei gemeldet. Er hatte einen Ladendiebstahl hochpreisiger Spirituosen beobachtet, die Tatverdächtigen waren über den Hinterausgang des Kaufhauses in Richtung Kundenparkplatz geflohen.

Als die Streifenwagenbesatzung eintraf, flüchteten drei Tatverdächtige mit einem PKW Audi mit serbischem Kennzeichen aus der Strickerstraße heraus in südlicher Richtung auf die Wittbräucker Straße.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, die Flucht des Audi ging jedoch lediglich über die Wittbräucker Straße bis zur Einmündung Mondstraße, wo das Fahrzeug von der Fahrbahn in Richtung Gehweg schleuderte, gegen ein Verkehrszeichen prallte und letztlich vor der Steintreppe eines Wohnhauses zum Stillstand kam.

Die drei Insassen flüchteten zunächst zu Fuß weiter, konnten jedoch kurze Zeit später durch die Polizei festgenommen werden. Die Fahrerin, eine 33-jährige Dortmunderin, gab an, ihren Führerschein in Lettland gemacht, mittlerweile jedoch verloren zu haben. Tatsächlich fanden die Beamten keinen Nachweise über einen gültigen Führerschein und ermitteln neben anderen Delikten nun auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die beiden Insassen, Tatverdächtige nach dem Ladendiebstahl, ein 13- und ein 41-jähriger Dortmunder, mussten wie die Fahrerin mit zur Polizeiwache. Alle drei verletzten sich durch den Verkehrsunfall leicht.

Im PKW Audi, welcher später abgeschleppt werden musste, fand die Polizei 25 Flaschen hochwertige Spirituosen und stellte diese sicher.

Der Sachschaden des Verkehrsunfalles beträgt rund 3500.- Euro

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 1020
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell