Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

19.03.2015 – 10:08

Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund-Dorstfeld, Lange Fuhr Einbruch in Wohnung - Polizei sucht Zeugen

POL-DO: Dortmund-Dorstfeld, Lange Fuhr 
Einbruch in Wohnung - Polizei sucht Zeugen
  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.:0430

Unbekannte Täter brachen gestern, 18. März 2015, in Zeit zwischen 09.00 Uhr und 13.00 Uhr, in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Dortmund - Dorstfeld ein.

Die Wohnungsinhaberin verließ gestern gegen 09.00 ihre Wohnung. Als sie gegen 13.10 Uhr nach Hause zurückkehrte, musste sie zu ihrem Entsetzen feststellen dass die Tür aufgebrochen wurde. Die Wohnung wurde durch die Einbrecher durchsucht und verwüstet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand drangen die Täter über die verschlossene Wohnungstür in die Wohnung ein.

Die Polizei bittet Zeugen, die zum fraglichen Zeitpunkt in der Straße "Lange Fuhr" verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Rufnummer 132 7441 zu melden.

In diesem Zusammenhang rät ihre Polizei:

Auch wenn Sie nur kurz weggehen, schließen Sie ihre Haus-/ Wohnungstür so oft wie möglich ab. Eine nur ins Schloss gezogene Tür öffnet der Täter in Sekundenschnelle.

Halten Sie die Hauseingangstür in Mehrfamilienhäusern auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie vor dem Drücken des Türöffners, wer ins Haus will. Lassen Sie nur Personen ein, die zu ihnen wollen oder die "ins Haus gehören".

Aufmerksame Nachbarn sind Gold wert! Seien auch Sie ein aufmerksamer Nachbar, achten Sie auf unbekannte Personen und/oder auf verdächtige Situationen "nebenan". Rufen sie in Verdachtsfällen sofort die Polizei über den kostenlosen Notruf 110.

Lassen Sie sich von ihrer Polizei beraten. Informationen zur Sicherung Ihres Hauses oder ihrer Wohnung und über geeignete Wertbehältnisse erhalten Sie bei unserem Kommissariat Prävention und Opferschutz. Hier können Sie sich unter anderem über Einbruch hemmende Produkte informieren. Interessierte wenden sich bitte an die Telefonnummer 132 7451.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung