Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

15.03.2015 – 14:02

Polizei Dortmund

POL-DO: Vier Festnahmen in der Innenstadt: Taschendiebe auf frischer Tat ertappt

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0399

Beamte der Polizei Dortmund haben am Wochenende in der Dortmunder Innenstadt vier Tatverdächtige nach Taschendiebstählen vorläufig festgenommen.

Zwei Männer nahmen Zivilkräften bereits in der Nacht von Freitag (13.) auf Samstag (14.) fest. Auf der Brückstraße waren den Beamten gegen 3.30 Uhr ein 31-jähriger Marokkaner und ein 42-jähriger Syrer aufgefallen. Dort sprachen sie einen offenbar leicht alkoholisierten jungen Mann an. Während sich der 31-Jährige dem 22-jährigen Dortmunder näherte, ihn umarmte und Tanzbewegungen machte, schien der 42-Jährige die Umgebung zu beobachten.

Von dem Tanz des Mannes abgelenkt, bemerkte der 22-Jährige nicht, dass dieser ihn absuchte und sein Mobiltelefon aus der Jackentasche zog. Anschließend ließ er von dem Mann ab und entfernte sich mit seinem mutmaßlichen Komplizen.

Nur wenige Meter weiter konnten die Beamten die beiden Männer anhalten und vorläufig festnehmen. Bei ihnen fanden sie das Mobiltelefon des Dortmunders. Die beiden Männer wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Von dort wurden sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zwei weitere Tatverdächtige erwischten Zivilkräfte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (15. März). Der 17-jährige Tunesier und der 38-jährige Algerier griffen in einem Café am Ostenhellweg zu. Dort hatten sie sich an den Nachbartisch einer Gruppe junger Leute gesetzt. Durch seine Stuhllehne hindurch griff der 38-Jährige mehrmals in Jacke und Tasche einer 23-jährigen Lünerin, mit der er Rücken an Rücken saß. Aus der Tasche konnte er schließlich ein Mobiltelefon entwenden.

Kurze Zeit später verließ er gemeinsam mit dem 17-Jährigen das Lokal und lief über die Kleppingstraße in Richtung Rosental, wo die Beamten beobachteten, wie er sich am Hinterreifen eines geparkten Autos zu schaffen machte. Die Einsatzkräfte nahmen die beiden Männer schließlich vorläufig fest.

Während ihrer Durchsuchung fanden sie jedoch kein Mobiltelefon. Dies fanden sie auf dem Hinterreifen des Pkw, an dem sich die Beiden vorher aufgehalten hatten. Die 23-Jährige konnte es später als ihres identifizieren.

Die beiden polizeilich bekannten Tatverdächtigen wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Sie sollen noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte zu den bekannten Geschäftszeiten an die Pressestelle der Polizei Dortmund.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung