Polizei Dortmund

POL-DO: Abschlussmeldung Unfall A 1: Auto hat sich mehrfach überschlagen - 67-Jähriger schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1801

Ein Fiat hat sich heute (18.12) in den frühen Morgenstunden auf der A 1 mehrfach überschlagen. Der 67-jährige Fahrer verletzte sich dabei schwer und befindet sich jetzt zu stationären Behandlung im Krankenhaus.

Laut Zeugenaussagen war der Solinger gegen 6.35 Uhr mit seinem Fiat auf der A 1 in Richtung Bremen unterwegs. Er fuhr mit seinem Pkw auf dem rechten Fahrstreifen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Fahrzeug zwischen Volmarstein und Hagen-West von der Fahrbahn ab. Er überquerte den Seitenstreifen, fuhr auf einen Erdwall und überschlug sich mehrfach. Letztendlich landete das Auto wieder auf dem rechten Fahrstreifen.

Der Fahrer verletzte sich durch den Unfall schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Trümmerteile auf der Fahrbahn beschädigten in der Folge den Golf eines 27-jährigen Berliners. Dieser blieb unverletzt.

Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung war die A 1 in Richtung Bremen zeitweise komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu drei Kilometern.

Siehe auch:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2908899/pol-do-volmarstein-a1-richtung-bremen-erstmeldung-auto-ueberschlug-sich-mindestens-eine-person

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2908906/pol-do-volmarstein-a1-richtung-bremen-folgemeldung-auto-ueberschlug-sich-mindestens-eine-person

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: