Polizei Dortmund

POL-DO: Bönen, A2 Richtung Hannover Verkehrsunfall - Vier beteiligte Fahrzeuge und zwei Leichtverletzte

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1692

Wie bereits mit Erstmeldung laufende Nummer 1690 berichtet, prallten heute Nachmittag, 28. November 2014, 16.15 Uhr, aus bisher noch nicht geklärter Ursache bei Bönen auf der A2 in Richtung Hannover zwei Lkw und zwei Pkw zusammen.

Ersten Zeugenaussagen zur Folge, fuhr der Fahrer eines Mercedes Vito, ein 50-Jähriger aus Brilon, auf der A2 in Richtung Hannover auf dem linken Fahrstreifen. Hierbei übersah er, nach eigenen Angaben, ein Stauende vor ihm. Ein an diesem Stauende wartender Fahrer eines VW Touran, ein 40-Jähriger aus Herne, spürte nur noch einen heftigen Schlag von hinten, als der Vito frontal auf sein Heck prallte. Der auf dem mittleren Fahrstreifen nachfolgende Fahrer eines Opel Astra, ein 83-Jähriger aus Dorsten, versuchte der Unfallstelle auszuweichen und touchierte dabei einen auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sattelzug.

Der 40-Jährige aus Herne kam mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Sein Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, hatte jedoch nach jetzigen Erkenntnissen leichte Verletzungen.

Alle weiteren Beteiligten blieben unverletzt.

An der Unfallstelle landete ein Rettungshubschrauber. Die A2 in Fahrtrichtung Hannover blieb bis zum Abflug des Hubschraubers voll gesperrt.

Gegen 16.49 Uhr war die Unfallstelle wieder komplett geräumt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 8000 Euro

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: