Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

21.10.2014 – 10:02

Polizei Dortmund

POL-DO: Zwei Festnahmen: Polizeihund "Xara" stellt Bäckerei-Einbrecher - dann kriecht auch sein Komplize aus dem Versteck

POL-DO: Zwei Festnahmen: Polizeihund "Xara" stellt Bäckerei-Einbrecher - dann kriecht auch sein Komplize aus dem Versteck
  • Bild-Infos
  • Download

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1490

Der Polizeihund "Xara" hat gestern Nacht (20.10.) einen Bäckerei-Einbrecher gestellt - wenig später kroch auch sein Komplize aus dem Versteck. Die beiden Tatverdächtigen waren gegen 00.52 Uhr, laut Zeugenangaben, in eine Bäckerei in Dortmund eingebrochen.

Eine aufmerksame Dortmunderin war mit ihrem Auto in Lanstrop unterwegs. Auf der Färber Straße hörte sie plötzlich ein verdächtiges Klirren, dann sah sie zwei Fremde an einer dortigen Bäckerei. Schnell rief die 42-Jährige den Polizeinotruf.

Wenig später suchten Polizisten nach den mutmaßlichen Einbrechern. Dabei unterstützte sie auch Diensthund "Xara" tatkräftig, die direkt fündig wurde. In einem Waldstück an der Kurler Straße spürte "Xara" einen 17-jährigen Tatverdächtigen aus Dortmund auf. Durch zwei Bisse hielt sie den jungen Mann bis zur vorläufigen Festnahme durch die Beamten bei sich.

Nach einiger Zeit kroch dann auch der Komplize des Dortmunders aus seinem Versteck im Wald. Polizisten nahmen den 23-jährigen Dortmunder fest.

Ein dritter Mann, der möglicherweise ebenfalls an der Tat beteiligt sein könnte, wird derzeit noch gesucht. Auch von der Beute, einem geringen vierstelligen Bargeldbetrag, fehlt derzeit jede Spur.

In ersten Vernehmungen räumten die beiden Dortmunder den Einbruch in die Bäckerei ein. Der 17-Jährige wurde nach allen polizeilichen Maßnahmen entlassen. Beamte der Kripo führen seinen 23-jährigen Komplizen wiederum noch heute dem Haftrichter vor.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter: 0231- 132- 7441.

[Hinweis an Medienvertreter: Das Foto darf im Zusammenhang mit dieser Berichterstattung gerne genutzt werden.]

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Kolbe
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell