Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-K: 190118-1-K Mann niedergeschlagen und ausgeraubt - Öffentlichkeitsfahndung

Köln (ots) - Mit Fotos fahndet die Polizei nach zwei Räubern. Zu sehen sind zwei ungefähr 1,80 Meter große ...

15.08.2014 – 18:05

Polizei Dortmund

POL-DO: Tatverdächtiger Räuber ermittelt - Festnahme

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1130

Wie bereits mit den Pressemeldungen lfd. Nr. 1109 und 1121 gemeldet, fahndete die Dortmunder Polizei nach einem jungen Mann, der möglicherweise für mehrere Raubüberfälle auf Friedhöfen in Dortmund - Hombruch in Frage kommt.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4971/2806956/pol-do-halskettenraub-auf-der-ginsterstrasse-polizei-sucht-raeuber-ueber-ein-verdaechtiges-fahrrad

http://www.presseportal.de/print/2805168-pol-do-raubgeschehen-vom-vergangenen-wochenende-polizei-sucht-zeugen.html?type=polizei

Intensive Ermittlungen führten nun zur Festnahme eines Tatverdächtigen. Es handelt sich hierbei im einen 17-jährigen Mazedonier, der sich in Witten aufhält. Dort konnte er auch von Polizeikräften der Präsidien Dortmund und Bochum festgenommen werden.

In seiner Vernehmung stritt der junge Mann die vorgeworfenen Taten ab. Allerdings können ihm die folgenden drei Taten zugeordnet werden:

Dortmund-Hombruch, Heisterstraße, Freitag, 08.08.2014, 14:00 Uhr Dortmund-Hombruch, Am Hombruchsfeld, Samstag, 09.08.2014, 16:45 Uhr Dortmund-Hombruch, Ginsterstraße, Samstag, 09.08.2014, 17:06 Uhr.

Ob der 17 - Jährige für weitere, insbesondere wie viele und welche, Raubüberfälle in Frage kommt, müssen die noch andauernden Ermittlungen ergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund