Polizei Dortmund

POL-DO: Aufmerksame Zeugin meldet Graffiti Sprayer

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1059

Eine aufmerksame Zeugin trug gestern am frühen Abend, 30.07.2014 gegen 17.45 Uhr dazu bei, dass die Polizei einen Graffiti Sprayer stellen konnte.

Die 30-jährige Lünerin alarmierte die Polizei nachdem sie beim Joggen eine vierköpfige Gruppe beim Sprühen von Graffitis an einer Kanalbrücke an der Kamener Straße beobachtet hatte. Bei ihrem Anruf konnte sie den Beamten die Personen sehr gut beschreiben.

Kurz darauf fahndete die Polizei im Bereich und traf auf die beschriebene Gruppe von vier jungen Leuten, drei Männer und eine Frau, auf die die Personenbeschreibung zutraf. Das Quartett wurde angehalten und von den Beamten überprüft. Ein 27-jähriger Mann gab dann auch nach erfolgter Belehrung an, dass er - alleine, die anderen hätten nur zugesehen - eine Brücke besprüht hätte. Bei der Durchsuchung seines Rucksackes fanden die Polizisten verschiedene Sprühflaschen und Betäubungsmittel auf, vermutlich Marihuana.

Als Tatort wurde die Oberadener Bahnbrücke ermittelt, in deren Umkreis es noch nach Farbe roch und die frische / nicht getrocknete Farbanhaftungen aufwies.

Die Personalien der vier wurden aufgenommen und überprüft. Anschließend wurden alle vor Ort entlassen. Den 27-jährigen Dortmunder erwarten nun Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: