Polizei Dortmund

POL-DO: Ergänzende Pressemitteilung zu einem versuchten Tötungsdelikt in Hamm vom 14.07.2014 - Lfd.-Nr. 1028

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:1032

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Dortmund:

Wie bereits in unserer Pressemitteilung (Lfd.-Nr. 1028) mitgeteilt, wurde im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt am 14.07.2014 auf der Bimbergsheide in Hamm ein 23-Jähriger aus Hamm vorläufig festgenommen.

Der Tatverdächtige ließ sich widerstandslos in seiner Wohnung festnehmen.

Gegen ihn erging heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft durch das Amtsgericht Hamm ein Unterbringungsbefehl, aufgrund dessen er sich nunmehr im LWL-Zentrum in Lippstadt befindet.

Zuständige Staatsanwältin ist Sandra Lücke, Pressehandy 0172/3752758.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231 / 132 8340
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: