Polizei Dortmund

POL-DO: Versuchtes Tötungsdelikt in Werne: 48-Jähriger sticht auf seine Ehefrau ein - Gesundheitszustand der 50-Jährigen ist derzeit stabil

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 1027

Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und des Polizeipräsidiums Dortmund

Gestern, am 24. Juli, gegen 13.50 Uhr, kam es in Werne-Stockum zu einem versuchten Tötungsdelikt zwischen Eheleuten. Nach den bisherigen Erkenntnissen stach der 48-jährige Ehemann mehrfach auf seine 50-jährige Ehefrau ein.

Diese konnte flüchten und begab sich schwer verletzt ins Nachbarhaus. Der Beschuldigte verblieb im ehelichen Haus.

Einsatzkräfte der Polizei gelangten ins Haus und fanden den Beschuldigten, der sich durch mehrere Messerstiche selbst verletzt hatte, schwer verletzt vor. Beide Beteiligten wurden in verschiedene Krankenhäuser gebracht.

Es bestand zunächst bei beiden Lebensgefahr. Zurzeit ist ihr Zustand jedoch stabil.

Die Mordkommission Dortmund hat die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Hintergründen der Tat können noch keine Angaben gemacht werden.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund stellt einen Antrag auf Erlass eines Haftbefehls.

Zuständige Staatsanwältin ist Frau Lücke, Tel. 0231/92626221.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1028
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: