Polizei Dortmund

POL-DO: Dortmund, Burgholzstraße Erneut Festnahme nach Laubeneinbruch

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0987

Die Polizei hat heute (16. Juli) in den frühen Morgenstunden drei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, in eine Laube einer Kleingartenanlage in der Dortmunder Innenstadt-Nord eingebrochen zu sein.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte die drei 21-Jährigen, gegen 02.45 Uhr, dabei beobachtet, wie sie mit Müllsäcken und einem Eimer beladen aus einer Kleingartenanlage "Hansa" an der Burgholzstraße gekommen waren. Er rief sofort die Polizei.

Die eingesetzten Beamten trafen die Männer noch in der Nähe der KGA an. Alle drei waren durchnässt. Ihre Kleidung wies starke Beschädigungen auf. Zudem fanden die Einsatzkräfte in der Umgebung nicht nur einen Müllsack mit Lebensmitteln, sondern auch ein Türschloss, diverse Werkzeuge, einen Eimer sowie zwei Kois.

In der Kleingartenanlage stellten die Beamten bei den weiteren Ermittlungen fest, dass eine Laube aufgebrochen worden war, deren Türschloss nun fehlte.

Die drei mutmaßlichen Einbrecher - zwei Dortmunder und ein Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland - wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Sie sind der Polizei bereits bekannt.

Sie wurden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. Zwei der drei Tatverdächtigen befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft. Der Dritte konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen werden.

Bereits in der Nacht auf Samstag (12. Juli) hatte die Polizei Dortmund zwei mutmaßliche Laubeneinbrecher in der nördlichen Innenstadt auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: