Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

16.04.2014 – 17:33

Polizei Dortmund

POL-DO: Abschlussmeldung: Lkw umgestürzt - eingeklemmter Fahrer schwer verletzt geborgen

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0586

Wie bereits mit der Pressemeldung 0580 berichtet ist ein Lkw heute Morgen, den 16. April 2014, gegen 10.45 Uhr, nach einem Unfall in der Tangente zur A 445 in Richtung Hamm umgestürzt. Der Lkw-Fahrer war zeitweise eingeklemmt, er konnte aber von Rettungskräfte befreit und versorgt werden.

Der Lkw war zunächst auf der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs und wechselte dann auf die Tangente zur A 445 Richtung Hamm. Hier sprang, nach eigenen Angaben, plötzlich ein Tier aus dem angrenzenden Gebüsch auf die Fahrbahn, sodass der 35-jährige Lkw-Fahrer aus Essen mit seinem Gespann nach links ausweichen wollte. Hierbei kippte das gesamte Fahrzeug nach links. Die Ladung - über 800 Kisten Stuten - verteilten sich am Unfallort.

Der 35-Jährige war zeitweise in seinem Führerhaus eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten und fuhren ihn in ein Krankenhaus.

Insgesamt schätzt die Polizei den Sachschaden auf über 60.000 Euro.

Die Tangente sowie die Fahrbahnen der A 445 in Richtung Hamm waren, aufgrund der Unfallaufnahme- und Bergungsmaßnahmen, für rund eine Stunde komplett gesperrt. Die übrigen Fahrbahnen wurden nachträglich für den Verkehr freigegeben. Es kam in diesem Bereich zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell