Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsbeeinträchtigungen durch Warnstreiks - Polizei Dortmund informiert

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0440

Die für heute und morgen angekündigten Verdi-Warnstreiks werfen ihre Schatten auch in Dortmund voraus.

Deswegen weist die Dortmunder Polizei auf schon jetzt bekannte Verkehrsbeeinträchtigungen hin: In der Zeit von 08.00 Uhr bis voraussichtlich 14.00 Uhr bleibt der Südwall, zwischen Hohe Straße und Ruhrallee, für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Hier findet zur Mittagszeit die Abschlusskundgebung des Anmelders statt, die gegen 13.00 Uhr beendet sein soll. Nach dem Abbau wird voraussichtlich gegen 14.00 Uhr der Südwall wieder frei gegeben.

Auch auf den sonstigen innerstädtischen Hauptverkehrsstraßen kann es zu kurzfristigen Sperrungen kommen. Wir werden flexibel darauf reagieren und erst kurz vor dem jeweiligen Demonstrationszug betroffene Bereiche sperren um sie am Ende des Zuges direkt wieder frei geben zu können.

Die Dortmunder Polizei rät: Bitte planen Sie Ihre Fahrten rechtzeitig.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: