Polizei Dortmund

POL-DO: Folgenschwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0427

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am vergangenen Freitagnachmittag in Dortmund-Brackel im Kreuzungsbereich Leni-Rommel-Straße/Oberdorfstraße. Dabei wurden vier Fahrzeuginsassen verletzt, eine Frau davon schwer.

Zur Unfallzeit gegen 15.59 Uhr befuhr ein 46-jähriger Dortmunder mit einem Opel Zafira die Leni-Rommel-Straße in nördlicher Richtung. Im Kreuzungsbereich beabsichtigte er, nach links in die Oberdorfstraße abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs übersah er den entgegenkommenden Klein-Pkw Chevrolet Matiz, besetzt mit drei Personen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Dabei wurden der Opel-Fahrer sowie der Fahrer (30 Jahre, Holzwickede) des Chevrolet sowie eine 58-jährige Dortmunderin leicht verletzt. Eine 57-jährige Beifahrerin im Matiz erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik zur stationären Behandlung eingeliefert. Durch den Rettungsdienst der Feuerwehr wurde ein Notarzt angefordert, der mit dem Hubschrauber eingeflogen wurde.

Der unfallbedingte Gesamtschaden beträgt ca. 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Manfred Radecke
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: