Polizei Dortmund

POL-DO: Hoher Sachschaden nach Unfall auf der Autobahn

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0358

Ein Schaden im Bereich von geschätzten 80.000 Euro entstand heute, 10.03.2014, um 10.40 Uhr, auf der A 43 in Fahrtrichtung Münster, bei Sprockhövel, nachdem ein Auto in die Leitplanken geraten war.

Demnach war ein 44 - jähriger Fahrer aus Wuppertal zusammen mit seinem Beifahrer, einem 40-jährigen Mann aus Schwelm, in seinem Audi R8 auf dem linken Fahrstreifen unterwegs. Nach Zeugenangaben soll er dabei recht zügig gefahren sein.

Aufgrund eines vorausfahrenden, deutlich langsamer fahrenden Pkw, bremste der Audifahrer ab, allerdings so abrupt, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor.

Der Audi schleuderte nach rechts und prallte gegen die Schutzplanken. Nach mehreren hundert Metern blieb er stark beschädigt auf den Leitplanken liegen.

Der Beifahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht, er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, welches er kurz darauf aber wieder verlassen konnte.

Gegen 12:15 Uhr war die Fahrbahn wieder frei, nachdem sich zuvor Rückstau gebildet hatte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: