Polizei Dortmund

POL-DO: Rosenmontagszug verlief wie gewünscht

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0314

Ohne besondere Vorkommnisse (aus polizeilicher Sicht) verlief der Rosenmontagszug am 03.03.2014 in Dortmund.

Tausende Zuschauer begleiteten den Karnevalszug, welcher gegen 14.00 Uhr seinen Anfang auf dem Festplatz Fredenbaum nahm. Mit ca. 20 Festwagen und 30 Fuß- und Musikgruppen bahnte sich der Rosenmontagszug seinen Weg vom Festplatz über die Münsterstraße, anschließend über die Bornstraße in Richtung Dortmunder Innenstadt.

Mit leichter Verspätung, d.h. gegen 17.00 Uhr, endete der Rosenmontagszug auf dem Friedensplatz.

Aus polizeilicher Sicht verlief der Zug tatsächlich wie gewünscht, d.h. ohne nennenswerte Vorkommnisse. Die durch einige Verkehrsteilnehmer sicherlich registrierten Verkehrsstörungen resultieren aus den unumgänglichen Sperrmaßnahmen der Polizei, um den Karnevalsumzug störungsfrei laufen zu lassen.

Hinweis: Die genaue Teilnehmerzahl erfragen Sie bitte bei dem Veranstalter des Rosenmontagszuges!

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Oliver Peiler
Telefon: 0231-132 10259
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: