Polizei Dortmund

POL-DO: Kleintransporter mit ungesicherten Kindern auf der Ladefläche angehalten - Fahrzeug komplett verkehrsunsicher

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0196

Eine Polizeistreife hielt am heutigen Tag, 11. Februar 2014, gegen 11.00 Uhr, einen Kleintransporter mit spanischem Kennzeichen auf der Bornstraße in Dortmund an. Im Laderaum des verkehrsunsicheren Kleintransporters saßen zu diesem Zeitpunkt neun ungesicherte Personen .

Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle fiel einem Team der Polizei Dortmund der verdächtige spanische Kleintransporter. Beim Öffnen der Tür zum Laderaum, erblickten die fassungslosen Beamten auf der Ladefläche, zwischen Mülltüten und Holzresten, fünf Kinder, ein Baby und drei Heranwachsende ohne jegliche Sicherung.

Auch der erbarmungswürdige Eindruck des Ford Transits machte den Kontrolleuren erhebliche Sorgen. Ein Gutachter nahm das Fahrzeug näher unter die Lupe. Mehr als 30 Mängel musste der erstaunte Sachverständige feststellen . Besonders die Reifen waren markant. Indem das Profil von Hand, vermutlich mit einem Messer, nachgeschnitten wurde, war an mehreren Stellen bereits die Karkasse erkennbar.

Letztendlich legten der Sachverständige und die Polizei den verkehrsunsicheren Kleintransporter still. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den 24-jährigen Fahrer und den Halter des schrottreifen Transits wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Zur Sicherung des Verfahrens musste der Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 400 Euro hinterlegen.

Alle Beteiligten mussten ihren Weg sofort zu Fuß fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: