Polizei Dortmund

POL-DO: Bundeswehrfahrzeug fährt auf Lkw auf - zwei Soldaten schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0195

Ein Bundeswehrfahrzeug prallte am heutigen Tag, gegen 15.15 Uhr, auf der A 1 auf Höhe des Autobahnkreuzes Dortmund-Unna auf das Heck eines Lkw. Zwei Soldaten verletzten sich dabei schwer.

Nach Zeugenaussagen befuhren die Bundeswehrangehörigen mit ihrem Mercedes Vito die A 1 in Richtung Bremen auf dem linken Fahrstreifen. Als sich der Verkehr auf dieser Spur staute, bremste der 20-jährige Fahrer seinen Pkw stark ab und zog nach rechts auf die mittlere Fahrspur. Dort prallte er auf das Heck eines bereits stehenden Lkw eines 53-jährigen Cloppenburgers.

Bei dem Zusammenstoß verletzten sich der Mercedesfahrer und sein 51-jähriger Beifahrer schwer. Zur Behandlung der Verletzten landete ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle. Zwei Rettungswagen transportierten schließlich die beiden Soldaten in ein Krankenhaus.

Aus polizeilicher Sicht entstand ein Sachschaden von circa 25.000 Euro.

Bis 17.30 Uhr war die A 1 auf Höhe der Unfallstelle in Richtung Bremen komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise auf bis zu 15 Kilometern.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: