Polizei Dortmund

POL-DO: Lichtblitze machen Zeugen auf Starkstromkabel-Dieb aufmerksam

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0193

Lichtblitze machten heute Nacht, den 11. Februar 2014, um 0.37 Uhr, einen Zeugen auf einen mutmaßlichen Starkstromkabel-Dieb in einer Firma an der Dammstraße aufmerksam. Polizisten fassten wenig später einen Verdächtigen in Tatortnähe.

Der aufmerksame 27-jährige aus Dortmund traute seinen Augen kaum, als er auf dem Betriebsgelände einer Firma in Dortmund-Lindenhorst Lichtblitze an einer Firmenhalle erblickte. Gleichzeitig konnte er verdächtiges Zischen hören. Schnell rief der Augenzeuge die Polizei. Die Beamten entdeckten am Tatort verschmorte Starkstromkabel sowie offenbar zurückgelassene Tatwerkzeuge. Gleichzeitig deckten Polizisten in ziviler Kleidung das Versteck eines Tatverdächtigen auf: Der Unbekannte hockte in einem Gebüsch direkt neben dem Betriebsgelände. Als der Fremde den Beamten in die Augen schaute, ergriff er die Flucht. In einer Kleingartenanlage konnte er anschließend vorläufig festgenommen werden.

Der 49-jährige Dortmunder ist polizeibekannt. Bereits am 2. Januar 2014 war er von Polizisten als Verdächtiger in gleicher Sache an eben diesem Firmengelände festgenommen worden. Seine Komplizen konnten damals unerkannt entkommen.

Der Festgenommene wurde nach weiteren polizeilichen Maßnahmen, aufgrund fehlender Haftgründe, von der Staatsanwaltschaft entlassen.

Haben Sie verdächtige Personen zur Tatzeit in Tatortnähe gesehen oder haben sie verdächtige Wahrnehmungen machen können? Hinweisgeber melden sich bitte beim Dortmunder Kriminaldauerdienst, unter: 0231- 132- 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Amanda Vorderderfler
Telefon: 0231-132 1026
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: