Polizei Dortmund

POL-DO: Tankstelle überfallen - Angestellten mit Messer bedroht

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0164

Opfer eines bisher unbekannten Täters wurde am gestrigen Dienstagabend (04.02.2014), gegen 21.30 Uhr, ein Angestellter einer Tankstelle in Dortmund-Lütgendortmund an der Straße Im I. Westfeld. Dabei erbeutete der mit einem Messer bewaffnete Räuber mehrere hundert Euro. Das Opfer kam mit einem Schrecken davon.

Nach Angaben des 23-jährigen Dortmunder Angestellten befand er sich zur Tatzeit alleine im Verkaufsraum, als ein unbekannter Mann den Raum betrat. Der Unbekannte forderte den 23-jährigen auf, das Bargeld herauszugeben. Zur Unterstützung seiner Forderung richtete der Täter ein längeres Messer in Richtung des Opfers. Daraufhin verstaute der Bedienstete das Bargeld in eine vom Täter mitgeführte Plastiktüte. Der Unbekannte flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Gesuchte wird als etwa 25-jähriger Mann mit normaler Statur beschrieben. Er hatte ein südländisches Aussehen und trug einen Schnäutzer. Der Mann war mit einem grauen Jogginganzug bekleidet. Darüber trug er eine orangefarbene Jacke. Auffällig waren die beigefarbenen Schnürstiefel, die möglicherweise der Marke Timberland zuzuordnen sind.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst in Dortmund unter der Rufnummer 0231-132-7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Manfred Radecke
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: