Polizei Dortmund

POL-DO: Verkehrsunfall - Nissan überschlug sich - Fahrerin schwerverletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0143

Aus noch nicht geklärter Ursache verlor heute Nachmittag, 31. Januar 2014, 16.40 Uhr, bei Lüdenscheid auf der A45 in Richtung Dortmund, eine Autofahrerin die Kontrolle über ihren Auto und überschlug sich mehrfach.

Den ersten Zeugenaussagen zur Folge geriet die Fahrerin des Nissans, eine 24-Jährige aus Hagen, in den Mittelstreifen. Von dort schleuderte ihr Wagen auf den rechten Fahrstreifen. Dort prallte sie dann mit dem Heck eines nachfolgenden Peugeot zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls, verlor der Fahrer des Peugeot, ein 41-Jähriger aus Altena, ebenfalls die Kontrolle über den Wagen. Er schleudert über den rechten und linken Fahrstreifen und kam quer auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Der Nissan der 24-Jährigen schleuderte indes weiter, kollidierte mit den rechtsseitigen Schutzplanken, überschlug sich mehrfach und landete quer stehend auf dem linken Fahrstreifen.

Ein Rettungswagen brachte die Frau aus Hagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 41-Jährige blieb unverletzt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 10.000 Euro.

Zeitweilig staute sich Verkehr bis auf vier Kilometer hinter der Unfallstelle zurück.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: