Polizei Dortmund

POL-DO: 79-jährige Fußgängerin wurde von PKW erfasst und schwer verletzt

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.:0062 Am 15.01.2014, 17:25 Uhr, ereignete sich in Dortmund, Rodenbergstr. 36, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 79-jährige Fußgängerin aus Dortmund schwer verletzt wurde.

Nach bisherigem Ermittlungstand wollte die 79-Jährige etwa 18 Meter östlich der Lichtzeichenanlage zum "Rodenberg-Center" die Rodenbergstraße in nördliche Richtung überqueren. Dabei wurde sie auf der Höhe der Bushaltestelle von einem Mercedes eines 85-jährigen Dortmunders erfasst und zu Boden geschleudert, der die Rodenbergstraße in Fahrtrichtung Westen befuhr. Der Fahrzeugführer hatte plötzlich einen Schatten bemerkt und konnte eine Kollision mit der Fußgängerin nicht mehr vermeiden.

Die Dortmunderin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und wurde nach notärztlicher Behandlung mittels RTW stationär in ein Dortmunder Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000,- EUR. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.

Die Rodenbergstraße wurde während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Leitstelle der Polizei Dortmund
Telefon: 0231 / 132 8340
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: