Polizei Dortmund

POL-DO: Vergewaltigung - Polizei sucht Zeugen

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0031

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Dortmund

Am 07.01.2014, gegen 06:00 Uhr, wurde eine Frau in Dortmund-Brechten von einem Unbekannten angegriffen, zu Boden gestoßen und vergewaltigt. Die Frau erstattete umgehend Anzeige gegen den Unbekannten. Die polizeilichen Ermittlungen wurden aufgenommen, der Tatort und der angrenzende Bereich wurden mit Mantrailer Hunden abgesucht.

Am 09.01.2014, gegen 05:00 Uhr, wurde eine Frau in Dortmund-Nette ebenfalls Opfer eines überfallartigen Angriffs durch einen Unbekannten. Gegenüber der Polizei gab sie an, dass sie zu Boden gerissen wurde. Noch bevor der Mann sich an seinem Opfer vergehen konnte, konnte sich die Frau durch einen Tritt in seine Körpermitte befreien und entkommen. Auch in diesem Fall wurde der Tatort mit Mantrailer Hunden abgesucht.

Derzeit gibt es keine Erkenntnisse über einen Zusammenhang zwischen den Taten.

Die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache der Polizei Dortmund unter 0231 - 132 7441.

Auskünfte erteilt Oberstaatsanwältin Dr. Vogelsang unter der Rufnummer 0231 92624210.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1025
E-Mail: cornelia.weigandt@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: