Polizei Dortmund

POL-DO: 14-jähriger Schüler ausgeraubt - Täter flüchtet auf Fahrrad

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0012

Ein 14-jähriger Schüler ist am 06. Januar 2014, gegen 20:50 Uhr, auf der Volksgartenstraße in Lütgendortmund ausgeraubt worden. Nach kurzer Verfolgung flüchtete der Täter endgültig.

Nach ersten Erkenntnissen verließ der Dortmunder gerade das Gelände einer nahegelegenen Schule und betrat die Volksgartenstraße. Ein bislang Unbekannter schlug ihm von hinten erst gegen den Rücken und später ins Gesicht und entwendete ihm kurz darauf sein Handy. Der Mann flüchtete daraufhin mit einem Fahrrad. Der Schüler nahm die Verfolgung auf und konnte seinen Peiniger kurze Zeit später stellen. Dieser bedrohte sein Opfer nun mit einem Messer und entkam endgültig.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben: Circa 18 Jahre, 1,70 m groß und schwarze Haare. Er trug eine dunkelgrüne Daunenjacke, blaue Jeans und ein grün-/orangefarbenes Basecap. Er floh auf einem weißen Fahrrad mit blauer Aufschrift.

Die Polizei bittet um ihre Mithilfe: Wenn Sie Zeuge der Tat waren und / oder Hinweise zum Täter geben können melden Sie sich bitte beim Kriminaldauerdienst der Dortmunder Polizei unter der Telefonnummer 0231- 132- 7441.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Marco Müller
Telefon: 0231-132 1024
Fax: 0231-132 1027
http://www.polizei.nrw.de/dortmund/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: