Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-STD: Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt, Einbrüche im Landkreis

Stade (ots) - 1. Abgestellter Linienbus in Himmelpforten ausgebrannt Am heutigen frühen Morgen gegen 05:25 ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

29.06.2001 – 13:36

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010629 Pressemitteilungen 2, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

  • Bild-Infos
  • Download

      Frankfurt (ots)

010629 - 0749 Niederrad: 21jährige wird
vermißt

    Seit dem 24. Juni 2001 gegen 20.00 Uhr wird die 21jährige Johanna JACHNIK aus Frankfurt-Niederrad vermißt. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie ihre ebenfalls in Frankfurt wohnhafte Mutter angerufen und ihr mitgeteilt, daß sie sich auf dem Bahnhof in Gießen befinde und nun nach Hause kommen wolle. Seit diesem Anruf ist ihr Aufenthalt unbekannt. Es ist nicht bekannt, aus welchen Gründen heraus sie sich in Gießen aufgehalten haben könnte.

    Die vermißte 21jährige Johanna Jachnik wird beschrieben als etwa 165 cm groß und kräftig. Am linken Oberarm trägt sie chinesische Schriftzeichen als Tätowierung. Sie hat dunkelbraune Augen und war zuletzt bekleidet mit einer dunkelblauen Hose, einer weißen Bluse und Lederschuhen.

Ein Bild der Vermißten kann abgerufen werden unter

http://www.newsaktuell.de/polizeipresse/index.html E-Mail-Adressaten bitte als Kennwort eigene E-Mail-Adresse ,     Ots-Benutzer bitte als Kennwort polizei_frankfurt@newsaktuell.de

eingeben.

    Personen, die Angaben über den Aufenthaltsort von Frau Jachnik machen können, werden gebeten, sich mit der Frankfurter Polizei unter den Telefonnummern 069/755-5050 oder 069/755-5051 bzw. jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt /-8015)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main