Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Polizei macht Front gegen Fahrradklau. Info-Veranstaltungen am Freitag und am Samstag. Kostenlose Codieraktion. Fahrradschlösser und Beratungsmobil.

Beratungsmobil

    Viernheim (ots) - "Mein Fahrrad gehört mir, ich habe was gegen Langfinger" - zwischen 10 und 15 Uhr will  die Polizei unter diesem Motto  am kommenden Freitag (20.April) auf dem Apostelplatz und zur gleichen Zeit am  Samstag  auf dem Stadtplatz am Rhein-Neckar-Zentrum  Möglichkeiten aufzeigen, wie Fahrräder gegen Diebstahl gesichert werden können.  Ansprechpartner für alle Interessierte sind Beamte der Viernheimer Dezentralen Ermittlungsgruppe. Auch Polizeipräsident Gosbert Dölger und die Leitung der Polizeidirektion Bergstraße und der Polizeistation Lampertheim-Viernheim haben für den Freitag gegen 10 Uhr  30 ihr Kommen zugesagt.

    An beiden Tagen wird den Besuchern der Veranstaltung ein breites Spektrum an Fahrradschlössern und deren Sicherheit aufgezeigt. Darüber hinaus besteht am Freitag auf dem Apostelplatz  für jedermann die Möglichkeit, sich sein Fahrrad kostenlos  codieren zu lassen.   Vorgenommen  werden die Codierungen durch die Opferhilfe Südhessen e.V.

    Mit einer solchen Codierung können entwendete oder anderweitig in Verlust geratene Fahrräder den rechtmäßigen Besitzern künftig leichter zugeordnet werden - selbst dann, wenn diese den Verlust noch nicht bemerkt haben sollten. Bei Polizeikontrollen unterstützt der Code zudem die Führung des Eigentumsnachweises. Und nach allein im Jahr 2006 in Viernheim verübten 307 Fahrraddiebstählen gut zu wissen: Sichtbar codierte Räder sind für Diebe als "heiße Ware" in aller Regel weniger interessant.

    Präsent sein wird an beiden Tagen auch das Beratungsmobil der Hessischen Polizei. Der markante Bus beinhaltet  unter anderem eine Ausstellung über die Möglichkeiten einer wirksamen Objektsicherung gegen Einbruchsdiebstahl. Kompetente Ansprechpartner sind Experten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen und Viernheimer Ermittlungsbeamte.

    Guter Rat ist nicht teuer. Und der Verlust Ihres Rades? Vier Tipps, wie man sich gegen Fahrraddiebstahl schützen kann.

    --- Schließen Sie Ihr Fahrrad stets mit einer geeigneten
Fahrradsicherung an einen
        festen Gegenstand an - auch in Fahrradabstellräumen!

    --- Füllen Sie Ihren Fahrradpass sorgfältig aus und verwahren Sie
ihn sicher in Ihren
        persönlichen Unterlagen!

    --- Lassen Sie Ihr Fahrrad codieren oder auf andere Weise
dauerhaft individuell
        kennzeichnen!

    --- Vergessen Sie nicht, auch andere Fahrradteile zu sichern!

    Interner Hinweis für die Redaktionen:

    Wir wären Ihnen für eine zeitnahe Vorveröffentlichung dieser Beiträge und des beigefügten Fotos des Beratungsmobils und eine Berichterstattung vor Ort sehr dankbar. Das Foto können Sie im Internet unter www.polizeipresse.de, Suchfeldeingabe: Südhessen, Digitale Pressemappe des Polizeipräsidiums Südhessen, Pressebericht vom 17.4.2007, abrufen. Vielen Dank für Ihre freundliche Unterstützung.

    .


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: