FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim: Rauschgiftkriminalität: Erneuter Fahndungserfolg der Polizei. 25-jähriger Viernheimer soll im Kilobereich mit Drogen gehandelt haben. Umfassendes Geständnis, 14 100 Euro "Dealgeld" eingezogen.

    Viernheim/ Kreis Bergstraße (ots) - Ein 25 Jahre alter Viernheimer steht im dringenden Verdacht, seit Mitte 2004 einen schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben. Rauschgiftfahnder der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion schoben dem jetzt einen Riegel vor, als sie den Mann, der deutscher Staatsbürger ist,  am Donnerstag vergangener Woche an seiner Arbeitsstelle in  einer Stadt in Nordbaden festnahmen.

    Vorausgegangen waren langwierige Recherchen und zeitaufwändige   operative Maßnahmen der Bergsträßer Ermittler, die nach der Festnahme in der Wohnung des 25-Jährigen unter anderem noch 546 Gramm Amphetamin, 66 Gramm Cannabis, diverse Streckmittel, Verpackungsmaterialien und eine Laborwaage sicherstellen konnten. Vorgefunden und von den Beamten  eingezogen wurden zudem 14 100 Euro Bargeld. Die Summe, so gab der umfassend geständige Viernheimer  zu, stamme komplett aus seinen Drogengeschäften.

      Mittlerweile konnten die Kriminalisten herausfinden, dass der
Beschuldigte allein zwischen  2005  und  dem Spätherbst 2006 im
Besitz von mindestens zehn Kilogramm illegaler Drogen und einer
reichlichen Menge  Streckmitteln  war und  er lediglich eine Handvoll
Abnehmer hatte, die man durchaus als "Stammkunden" bezeichnen könnte
und allesamt aus dem Raum Viernheim und Nordbaden stammen.

    Nach seiner Vernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung kam der 25-Jährige wieder auf freien Fuß. Wegen seines umfassenden Geständnisses und eines festen Arbeitsplatzes konnte die Darmstädter Staatsanwaltschaft darauf verzichten, den Erlass eines Haftbefehls gegen den Mann, der bislang wegen schwerer Verfehlungen noch nie polizeilich in Erscheinung getreten war, zu beantragen. Auch bestehe weder Verdunklungs- noch Wiederholungsgefahr.

    Weiter am Laufen sind indes die Ermittlungen, was Lieferanten und Kunden des Viernheimers anbelangt. Nähere Details hierzu kann das Polizeipräsidium Südhessen freilich aus gutem Grund zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt geben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: