Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Verdacht des Totschlags - Pfungstadt

    Pfungstadt (ots) - Am Montag, gg. 10.00 Uhr wurde eine 50 Jahre alte Frau in tot in ihrer Wohnung in der Goethestrasse aufgefunden.   Die Gesamtauffindesituation veranlasste die Polizei dazu die Ermittlungen aufzunehmen. Der Leichnam wurde in das Gerichtsmedizinische Institut Frankfurt/Main verbracht. Die noch am Montag durchgeführte Obduktion erbrachte dann, dass die Frau eine Schädelverletzung mit Gehirnblutung erlitten hatte, die zum Tode führte. Nach Feststellung der Gerichtsmediziner hat sie einen Schlag mit großer Wucht ins Gesicht bekommen, infolge dessen mit dem Kopf gegen einen harten Gegenstand geprallt. Ein 66 Jahre alter Tatverdächtiger aus Pfungstadt wurde vorläufig festgenommen. Er war der letzte Besucher des alkoholabhängigen Opfers und der Freund der Frau. In seiner Vernehmung gab der Mann zu, seine Freundin am vergangenen Freitag, gg. 20.00 Uhr nach einem Streit ins Gesicht geschlagen zu haben. Die Frau hätte sich dann hingelegt, weil es ihr schlecht wurde. Am Samstagmorgen bemerkte er, dass sie tot neben ihm im Bett lag. Der Rentner wird am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

    Geschrieben: Ottmar Wolf    ( 06151/9692423 )


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: