Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Lorsch: An die "Falschen" geraten/19-Jähriger nötigt mit über 200 km/h Zivilstreife

    Lorsch (ots) - Buchstäblich an die "Falschen" geraten ist am Montagnachmittag (08.01.07) ein 19-Jähriger Autofahrer auf der Autobahn 67 bei Lorsch. Deutlich zu dicht war der Fahrer eines Alfa Romeo zunächst auf einen vorausfahrenden Audi aufgefahren. Auch war von den Beamten  am Darmstädter Kreuz ein deutliches Überschreiten der dort zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h festgestellt worden (Spitzenwert 169 km/h). Als sich die Zivilstreife der Zentralen Verkehrüberwachung nun zwischen die beiden Fahrzeuge setzte, um den Fahrer zu stoppen, fuhr dieser bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von über 200 km/h so dicht auf, dass die Beamten die Scheinwerfer seines Alfas nicht mehr im Rückspiegel erkennen konnten. Dabei hatte der Fahrer permanent den "Blinker links" gesetzt. Was der 19-jährige Fahrer und dessen weibliche Begleiterin dann allerdings deutlich erkennen konnten, waren die Anhaltezeichen der Polizei. Gegen ihn wurde Strafanzeige wegen Nötigung erstattet. Er muss im Rahmen des Strafverfahrens mit dem mehrmonatigen Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: