Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: 10-15 Jugendliche verursachten Ärger in Bus der Linie 678
Busfahrer tätlich angegriffen

    Darmstadt (ots) - Eine Gruppe von 10 bis 15 Jugendlichen hat in der Nacht zum Mittwoch erheblichen Ärger in einem Linienbus verursacht. In den Bus der Linie 678, der gegen 00:42 Uhr den Darmstädter Hauptbahnhof in Richtung Ober-Ramstadt, Reinheim und Groß-Umstadt verließ, stieg die Gruppe an der Haltestelle Schloss zu. Der 42-jährige Busfahrer wies die Jugendlichen darauf hin, dass das Essen im Bus nicht zulässig sei, woraufhin einige ihre mitgebrachten Döner erbost aus dem Bus warfen. An der Haltestelle Jahnstraße stellte der Busfahrer fest, dass 4 weibliche Jugendliche bewusst die Sitze mit Speiseresten verunreinigten. Er forderte sie auf, den Bus sofort zu verlassen, woraufhin er von der ganzen Gruppe massiv beschimpft und beleidigt wurde. Als er vor dem Bus versuchte, eines der Mädchen zur Personalienermittlung festzuhalten, wurde er von einem männlichen Jugendlichen aus der Gruppe heraus durch einen Faustschlag an der Schulter verletzt. Zu seiner Verteidigung setzte der Fahrer Pfefferspay ein und flüchtete zurück in den Bus. Mit den verbliebenen Fahrgästen, darunter auch Jugendliche aus der Gruppe, setzte er dann die Linienfahrt bis Groß-Umstadt fort. Dort ließ er sich im Krankenhaus Groß-Umstadt seine Verletzungen ambulant behandeln. Der Schaden durch die Verunreinigungen wird auf rund 250 Euro geschätzt.

    Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet nun Zeugen, sich unter der Rufnummer 06151/969-3030 zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Michael Prenzlow
Telefon: 06151 - 969 2423
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: michael.prenzlow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: