Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Viernheim - Missbräuchliche Benutzung des Notrufs schnell aufgeklärt

    Viernheim (ots) - Keine drei Minuten waren vergangen, bis in der Silvesternacht die missbräuchliche Benutzung des Notrufs geklärt und der Täter an einer Telefonzelle in der Saarlandstraße festgenommen war. Um kurz vor halb acht Uhr war im Polizeipräsidium in Darmstadt von der Telefonzelle über Notruf der Hinweise eingegangen, dass im Rhein-Neckar-Zentrum gleich eine Bombe hochgehen würde. Sofort wurde eine in Viernheim eingesetzte Polizeistreife zu der Telefonzelle in der Saarlandstraße beordert. Beim Eintreffen der Polizei an der Telefonzelle flüchtete eine männliche Person aus der Telefonzelle, konnte aber schnell festgenommen werden. Es handelte sich um einen 22 Jahre alten Viernheimer, der stark angetrunken "dummes Zeug" machen wollte. Er gab seinen Fehler zu. Wegen seines hohen Alkoholpegels wurde er zur Ausnüchterung bei der Polizei behalten und erst später nach Hause entlassen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: