Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Landkreis Darmstadt-Dieburg/ Frankfurt: Von Autobahnfahndern aus dem Verkehr gezogen

    Landkreis Darmstadt-Dieburg/ Frankfurt (ots) - Auf der A 5 bei Weiterstadt haben Autobahnfahnder der Polizeipräsidiums Südhessen am Dienstagabend gegen 19 Uhr zwei 20 Jahre alte Männer aus Frankfurt aus dem Verkehr gezogen. Sie waren mit ihrem Auto gen Darmstadt unterwegs, als das Auge des Gesetzes sie erblickte und rasch dahinterkam, dass der Fahrer kurz zuvor Haschisch konsumiert und eine geringe Menge des Betäubungsmittels einstecken hatte. Bei seinem Begleiter kam dann auch noch ein in der Mainmetropole gestohlenes Nokia-Handy zu Vorschein. Nach ihren Vernehmungen und erkennungsdienstlichen Behandlungen und einer Blutentnahme beim Fahrer durfte das jetzt ein Strafverfahren erwartende Duo wieder von dannen ziehen - allerdings auf Schusters Rappen, denn die Benutzung des fahrbaren Untersatzes untersagten die Beamten für die nächsten zwölf Stunden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: