Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mörfelden-Walldorf: Polizei rettet Lebensmüden

    Rüsselsheim (ots) - Nach 90 Minuten gelang es den Beamten der Polizeistation am frühen Dienstagmorgen einen 27-jährigen lebensmüden Mann aus der Doppelstadt zu finden. Gegen 05.45 Uhr fand eine Streife den Mann in einer Hofeinfahrt in der Frankfurter Straße liegend und nicht ansprechbar. Neben ihm lagen zwei leere Packungen Tabletten. Der Mann wurde sofort in das Rüsselsheimer Krankenhaus eingeliefert. Der Mann hatte gegen 04.15 Uhr über Notruf die Polizei informiert, dass er sterben will. Seinen Namen und Aufenthaltsort wollte er jedoch nicht nennen. Aufgrund von Gesprächsfetzen versuchte die Polizei nähere Einzelheiten zu erfahren. Dies gelang nur unvollständig. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Kurz nach 05.00 Uhr meldete sich der Mann erneut mit schwacher Stimme und gab an, dass ihm kalt sei. Er liege in der Nähe des Wasserturms. Aufgrund dieser Angaben suchten mehrere Streifen den genannten Ort und die Umgebung intensiv ab. Kurz darauf wurde er gefunden und gerettet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: