Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Rüsselsheim- Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und der Polizei - 38 Jahre alter Mann in der Zelle verstorben

    Rüsselsheim (ots) - Am Mittwochabend ist ein 38 Jahre alter Mann in einer Zelle des Gewahrsams der Polizeistation in Rüsselsheim verstorben. Der Mann war um 18.30 Uhr in eine überwachte Zelle verbracht worden, nachdem es zuvor zu Streitigkeiten zwischen Wohnsitzlosen gekommen war. Gegen 20.45 Uhr wurde er bei einer Nachschau in der Zelle tot aufgefunden. Die Polizei in Groß-Gerau war von der Rettungsleitstelle über eine mögliche Schlägerei in der Frankfurterstraße am Europakreisel informiert worden. Beim Eintreffen von zwei Streifenbesatzungen waren drei alkoholisierte Wohnsitzlose angetroffen worden, die verbal stritten. Da der Verstorbene stark alkoholisiert und aggressiv war, wurde er, nach der Inaugenscheinnahme einer RTW-Besatzung, zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen. Die von der Staatsanwaltschaft in Darmstadt angeordnete Obduktion und die Ermittlungen zur Todesursache dauern zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch an. Es wird nachberichtet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: