Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Halloween missbraucht

    Darmstadt-Dieburg (ots) - Einige bisher unbekannte Jugendliche, die aber ermittelbar sind, haben das Halloweenfest am Dienstagabend missbraucht und zum Teil völlig sinnlos ihr Mütchen abgekühlt. Der   Polizei in Pfungstadt liegen einige Anzeige von  Geschädigten vor, deren Häuser oder Autos beschädigt worden sind. Die Verursacher werden sich nicht nur strafrechtlich zu verantworten haben, sondern auch für den entstandenen Schaden finanziell gerade stehen müssen.

    In Pfungstadt rissen mehrere Jugendliche eine Dachrinne ab; Schaden: 250,- Euro. Sie beschmierten ein Auto mit Zahnpasta und zerkratzten dabei eine Scheibe. Obwohl sie "Süßes" erhielten bewarfen sie Häuser, Haustüren und Briefkästen mit Eiern, in einem Fall den Linienbus. In Alsbach-Hähnlein beschädigten sie ein Auto, in Eberstadt warfen sie mit rohen Eiern gegen eine Haustür.

    Die Tatzeiten bewegen sich um die 20.30 Uhr. In einem Fall wurde in Pfungstadt eine Gruppe Jugendlicher gesehen, etwa 16 bis 18 Jahre alt, schwarze und weiße Jacken, alle männlich. Festgehalten werden muss, dass sich der weitaus überwiegende Teil der Kinder zivilisiert verhielten und es gelegentlich die Jugendlichen  sind, die Halloween in dieser Weise diskreditieren.

    Die Polizei geht davon aus, dass längst nicht alle Geschädigte Strafanzeige erstattet haben und ermutigt die Betroffenen, dies nachzuholen. Wer Hinweise auf die Aktionen in Pfungstadt, Alsbach-Hähnlein und Eberstadt geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Pfungstadt, Telefon 06157 - 95090, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: