Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Pressebericht der Polizeistation Rüsselsheim vom 30.09. - 01.10.2006

    Rüsselsheim (ots) - Schwerer Verkehrsunfall in Rüsselsheim

    Am 30.09.06, gg. 23.00 Uhr kam es in Rüsselsheim, Kreuzung Ludwigstraße / Mainzer Straße, zu einem schweren Verkehrsunfall, als ein 18-jähriger Frankfurter mit seinem PKW die Vorfahrt einer 32 Jahre alten Fahrzeugführerin aus Hünfelden missachtete. Deren Fahrzeug wurde derart heftig gegen eine Straßenlaterne geschleudert, dass die schwerverletzte Fahrerin durch die Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden musste. Das Baby der Frau überstand den Unfall glücklicherweise unverletzt. Der Wagen des Unfallverursachers schleuderte gegen einen Postverteilerkasten und einen Gartenzaun. Die 16 Jahre alte Beifahrerin des Verursachers erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde ebenfalls ins Rüsselsheimer GPR-Klinikum eingeliefert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 35000.- EUR

    Fahren unter Alkoholeinfluss

    Ein 35 Jahre alter Rüsselsheimer wurde am 01.10.06, gg. 00.55 Uhr von einer Streife der Rüsselsheimer Polizei in der Wilhelm-Sturmfels-Straße angehalten und kontrolliert, nachdem er durch das Missachten einer roten Ampel und unsichere Fahrweise aufgefallen war. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer keinen Führerschein vorweisen, dafür jedoch einen Atemalkoholwert von 2,33 Promille. Da der Fahrer in der Vergangenheit schon mehrfach wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis festgestellt worden ist, wurde nun in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Darmstadt auch der Wagen den Mannes sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: