Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Neckarsteinach/ Viernheim/ Kreis Bergstraße: Trick- und Taschendiebe unterwegs. Polizei fahndet nach silberfarbenem Van und Schweizer BMW

    Neckarsteinach/Viernheim/Kreis Bergstraße (ots) - Offenbar durch die Lande ziehende Taschen- und Trickdiebe, darunter zwei etwa 20 Jahre alte Frauen und zwei Männer, haben sich am Dienstag- und am Mittwochmittag in einem an der Neckarsteinacher Industriestraße angesiedelten Verbrauchermarkt betätigt. In einem Fall waren die Verdächtigen erfolgreich, als sie eine Kundin mit der Frage nach Kindersüßigkeiten abgelenkt und dann mit einem schnellen Griff deren Portmonee aus der am Einkaufswagen hängenden Tasche gefingert hatten. Am Mittwochmittag hingegen hatte eine Kundin das Treiben der  Frauen durchschaut und gerade noch verhindern können, dass in ihre Tasche gelangt wurde. Das Duo war darauf sofort geflüchtet und  in einen vor dem Markt wartenden schwarzen BMW X 5 mit Nummernschildern aus der Schweiz  zugestiegen. In den sich sogleich in Richtung Eberbach entfernenden Wagen saßen zwei Männer. Am Dienstag  hatte ein Zeuge mitbekommen, dass  die  Verdächtigen offenbar mit einem silberfarbenen Van mit Heppenheimer Zulassung unterwegs waren.

    Nicht auszuschließen ist, dass auf das Konto dieser Tätergruppe auch ein am Dienstag gegen 14.45 Uhr in einer Wohnung in der Viernheimer Adolf-Kolping-Straße verübter Trickdiebstahl geht. Dort hatten zwei Frauen (beide um die 160 Zentimeter groß und dunkelhaarig, etwa 20 bis 25 Jahre und um die 40 Jahre alt, die Ältere auffällig rotbackig) der Wohnungsinhaberin vorgegaukelt, man wolle auf einem Zettel eine Nachricht für eine Nachbarin hinterlassen. Nachdem das Duo Einlass erhalten und die Tür absichtlich nicht geschlossen  hatte, schlich sich ein Komplize ein, dem es gelang, im Schlafzimmer den Goldschmuck aufzustöbern und zu entwenden. Der Wert der Anhänger, Halsketten, Ohr- und Fingerringe: etwa 1000 Euro.

    Die Ermittlungen in den geschilderten Fällen werden von der Heppenheimer Regionalen Kriminalinspektion und vom Hirschhorner Polizeiposten geführt. Wer den Beamten weitere Hinweise, insbesondere auch zu den Autos,  geben kann, möge sich bitte unter den Rufnummern 06252-7060  bzw. 06272-93050 mit ihnen  in Verbindung setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: