Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Nachtrag zur gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und der Polizei "Vermisste tot aufgeunden/37-jähriger unter Tatverdacht festgenommen" - vom 05.09.2006 -

    Darmstadt/Reinheim (ots) - Als Todesursache hat die Gerichtsmedizin in Frankfurt festgestellt, dass das Opfer mit neun Hammerschlägen getötet wurde. Der 37-jährige Festgenommene gab in seiner polizeilichen Vernehmung heute an, schon seit längerer Zeit mit seiner Arbeitskollegin Differenzen gehabt zu haben. Dies eskalierte am Donnerstagabend in dem gemeinsamen Büro eines Darmstädter Krankenhauses. Der Beschuldigte schlug mit einem Hammer auf das Opfer ein. Danach  verbrachte er die Leiche nach Reinheim und verscharrte sie in dem Garten seines Wohnanwesens. Der Reinheimer wird zurzeit dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christine Klein
Telefon: 06151 - 969 2411
Fax: 06151 - 969 2405
E-Mail: christine.klein@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: