Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach - Brand eines Wohnhauses

    Erbach (ots) - Am Sonntag (30.) wurde über Notruf der Brand eines Mehrfamilienhauses in Erbach in der Eichenstraße gemeldet. Bei starkem Gewitter hatten Nachbarn beobachtet, wie ein Blitz in den Dachstuhl des Mehrfamilienhauses einschlug. Schon zwei Minuten später schlugen offene Flammen aus dem Dachstuhl. Zurzeit des Blitzeinschlages waren sechs Bewohner im Haus anwesend. Alle Personen konnten das Haus unverletzt verlassen und wurden anschließend durch das Kriseninterventionsteam des DRK betreut. Am Haus entstand ein Sachschaden über 150.000 Euro. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute, fünf DRK-Besatzungen und drei Streifen der Odenwälder Polizei im Einsatz. Vordringliche Aufgabe der Polizei war neben der Dokumentation und Sicherstellung des Brandortes die Absperrung der Zufahrtsstraßen für Schaulustige, um der Feuerwehr und den Rettungskräften ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953217 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: